Gebet mit Kerzen und Glockenklang

Gemeinsamer Aufruf der evangelischen und katholischen Kirche in Mülheim an der Ruhr

Evangelische und katholische Kirche rufen zum gemeinsamen Gebet von zu Hause auf. Ab morgen, Donnerstag, sollen in der Stadt jeden Tag um 19.30 Uhr die Glocken läuten. Wer mitmachen möchte beim gemeinschaftlichen Gebet oder Innehalten, ist eingeladen, dazu eine Kerze ins Fenster zu stellen.

Die Initiative zur Gebetsgemeinschaft von Fensterbank zu Fensterbank ging von der katholischen Stadtkirche aus, die dazu ab dem Hochfest des Heiligen Joseph, einlädt. „Halten Sie einen Moment inne und bleiben Sie im Gebet mit der Gemeinde und der Weltkirche verbunden“, ruft Stadtdechant Michael Janßen auf. Superintendent Gerald Hillebrand unterstützt die Idee und gibt den Aufruf zu Gebet und Geläut auch an die evangelischen Kirchengemeinden weiter. Ab Donnerstag, d. 19. März, sind alle Mülheimerinnen und Mülheimer eingeladen, jeder für sich und doch gemeinsam innezuhalten. Superintendent Gerald Hillebrand: „Wichtig ist, dass wir einander und der Botschaft des Evangeliums jetzt auf anderen als den vertrauten Wegen nahe sind. Auch wenn die Corona-Krise uns zurzeit den persönlichen Kontakt schwer macht, bleiben wir doch in der Gemeinschaft miteinander verbunden.“Die Initiative zur Gebetsgemeinschaft von Fensterbank zu Fensterbank ging von der katholischen Stadtkirche aus, die dazu ab dem Hochfest des Heiligen Joseph, einlädt. „Halten Sie einen Moment inne und bleiben Sie im Gebet mit der Gemeinde und der Weltkirche verbunden“, ruft Stadtdechant Michael Janßen auf. Superintendent Gerald Hillebrand unterstützt die Idee und gibt den Aufruf zu Gebet und Geläut auch an die evangelischen Kirchengemeinden weiter. Ab Donnerstag, d. 19. März, sind alle Mülheimerinnen und Mülheimer eingeladen, jeder für sich und doch gemeinsam innezuhalten. Superintendent Gerald Hillebrand: „Wichtig ist, dass wir einander und der Botschaft des Evangeliums jetzt auf anderen als den vertrauten Wegen nahe sind. Auch wenn die Corona-Krise uns zurzeit den persönlichen Kontakt schwer macht, bleiben wir doch in der Gemeinschaft miteinander verbunden.“

Pfarrbezirk Gnadenkirche

Pfarrerin

Reinhild Lüninghöner-Czylwik

Tel: 0208 43 89 97 (Amtszimmer) oder 0208 451 555 08

Mobil: 0157 53 59 15 83

Pfarrbüro: Gemeindezentrum Hingbergstr. 370, Jugendbereich

Mail: lueninghoener@kirche-muelheim.de

Sprechstunde: Do, 17.30-18.30 Uhr im Pfarrbüro

 

Gemeindezentrum Gnadenkirche:

Tel: 0208 43 10 04

Hingbergstr. 370

45472 Mülheim

 

Pfarrbezirk Erlöserkirche

 

Pfarrerin

Anja Strehlau

Tel: 0208 49 21 95

Pfarrbüro: Sunderplatz 5

Mail: strehlau@kirche-muelheim.de

Sprechstunde: Di, 09.00-10.00 Uhr im Pfarrbüro Sunderplatz 5

 

Pfarrerin
Hannah Schuller

Tel: 0234 54 44 04 08

Mobil: 0176 721 53 109

Sprechstunde: Mi, 17.00-18.00 Uhr im Pfarrbüro Sunderplatz 5
Mail: schuller@kirche-muelheim.de

 

Pfarrer
Dr. Görge Hasselhoff

Tel: 0208 4376 8088
Mail: hasselhoff@kirche-muelheim.de

 

Gemeindezentrum Erlöserkirche:

Tel: 0208 49 12 19

Sunderplatz 4

45472 Mülheim

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Heißen,
45472 Mülheim an der Ruhr