Jugendcamp 2020

#komma helfen – Jugendcamp 2020
sucht freiwillige UnterstützerInnen

 

Freiwillige gesucht für den „kleinen Kirchentag“ im Juni

 

„Komma bei mich bei“, dieses Motto hat sich das Jugendcamp 2020 gegeben. „#komma helfen“, ist das Schlagwort, unter dem jetzt die Suche nach Freiwilligen Fahrt aufnimmt. Das Camp ist eine Veranstaltung für die gesamte Evangelische Kirche im Rheinland, die diesem Jahr über das Fronleichnamswochenende, Donnerstag, 11. Juni, bis Sonntag, 14. Juni, in Mülheim stattfindet. Rund 3000 Gäste ab 13 Jahren werden erwartet.

 „Wir freuen uns über alle, die das Jugendcamp unterstützen, jeder kann etwas beitragen“, so Helferkoordinator Simon Sandmann. Er hofft auf das Engagement von Mülheimerinnen und Mülheimern mit Ortskenntnis ebenso wie auf Helfende von anderenorts, die sich einbringen möchten, Kirchenmitgliedschaft ist keine Bedingung. „Wir freuen uns auch über Gruppen, die sich sonst an anderen Stellen engagieren. Vielleicht haben ja Chöre, Fußballmannschaften oder ArbeitskollegInnen Lust, beim Jugendcamp eine gemeinsame „Schicht“ zu übernehmen.“

 

Insbesondere für die Schulquartiere werden noch Helferinnen und Helfer gesucht. „Denkbar ist zum Beispiel, dass eine Gruppe, sei es aus einem Sportverein oder einem Kegelclub, eine gemeinsame Schicht oder auch eine komplette Schule übernimmt“, erklärt Simon Sandmann. In den Schulen wird für Freitag, Samstag und Sonntag je ein Frühstücksteam gebraucht, dass von 6.15 bis 9.30 Uhr im Einsatz sein wird. Die Frühstücksteams geben Brötchen und Müsli, Kaffee und Tee aus. Alles, was sie brauchen, bekommen sie gestellt. Außerdem gesucht: Quartiermeister für organisatorische Aufgaben über die gesamte Campzeit und Nachtwachen (in Schichten). Die Übernachtungsquartiere werden sich in folgenden Schulen befinden: Realschule Stadtmitte, Berufskolleg Stadtmitte, Willy-Brandt-Schule, Gustav-Heinemann-Schule, Realschule Mellinghofer Straße und in der Schule am Hexbachtal. Als Unterstützer sind natürlich auch Mütter und Väter willkommen, die die Schulen durch ihre Kinder kennen.

 

Das Jugendcamp versteht sich als „kleiner Kirchentag“ (www.jugendcamp2020.de). Viele Aktivitäten sind auch frei zugänglich für spontan Interessierte. Zum Auftakt gibt es am Donnerstag, 11. Juni einen großen „Abend der Begegnung“, zu dem alle Mülheimer eingeladen sind. In

den folgenden Tagen öffnen in MüGa und Stadthallengarten, im Medienhaus und auf dem Kirchenhügel Angebote aus den Themenbereichen Kreativität und Sport, CampKirche und Bühne, Global Village und Digitales. Hinzu kommen große Open-Air-Gottesdienste zum Beginn und Abschluss auf der Freilichtbühne.

 

Wer sich vorstellen kann, Helferin oder Helfer zu werden, meldet sich bei simon.sandmann@jugendcamp2020.de, Telefon 0208. 471818 oder online auf jugendcamp2020.de (Registrierung erforderlich).

 

 

Pfarrbezirk Gnadenkirche

Pfarrerin

Reinhild Lüninghöner-Czylwik

Tel: 0208 43 89 97 (Amtszimmer) oder 0208 451 555 08

Mobil: 0157 53 59 15 83

Pfarrbüro: Gemeindezentrum Hingbergstr. 370, Jugendbereich

Mail: lueninghoener@kirche-muelheim.de

Sprechstunde: Do, 17.30-18.30 Uhr im Pfarrbüro

 

Gemeindezentrum Gnadenkirche:

Tel: 0208 43 10 04

Hingbergstr. 370

45472 Mülheim

 

Pfarrbezirk Erlöserkirche

 

Pfarrerin

Anja Strehlau

Tel: 0208 49 21 95

Pfarrbüro: Sunderplatz 5

Mail: strehlau@kirche-muelheim.de

Sprechstunde: Di, 09.00-10.00 Uhr im Pfarrbüro Sunderplatz 5

 

Pfarrerin
Hannah Schuller

Tel: 0234 54 44 04 08

Mobil: 0176 721 53 109

Sprechstunde: Mi, 17.00-18.00 Uhr im Pfarrbüro Sunderplatz 5
Mail: schuller@kirche-muelheim.de

 

Pfarrer
Dr. Görge Hasselhoff

Tel: 02102 5281197
Mail: hasselhoff@kirche-muelheim.de

 

Gemeindezentrum Erlöserkirche:

Tel: 0208 49 12 19

Sunderplatz 4

45472 Mülheim

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ev. Kirchengemeinde Heißen,
45472 Mülheim an der Ruhr